Ein paar Worte zum Radfahren

Ja hier geht es auch ums Radfahren und wenn man nun das Erscheinungsbild dieser Seite nimmt möchte ich sagen das Radfahren zu Zeiten des C 64 bei mir kein Thema war. Als Kind und Jugendlicher konnte ich überhaupt kein Radfahren. Ja das soll es geben. Zu jenen Zeiten in den 80ern war ich in der Schule der Außenseiter in der Klasse. Der Typ mit den falschen Interessen, den falschen Hobbys obendrein noch vollkommen unsportlich. So einer an dem man am liebsten immer eins auswischen wollte. Da wollte dann die Klasse unbedingt eine Klassenreise mit Radtour machen und ich sollte zu Übungen gezwungen werden mit der Drohung das die Klassenreise wegen mir ausfallen würde wenn ich die Übungen nicht mache. Jedoch ist es nicht dazu gekommen.

Beim Radfahren gilt aber nicht, das etwas was „Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“. Das kann man auch noch lernen wenn man erwachsen ist. Vorausgesetzt ist, man macht das richtig. Mir wurde das Radfahren professionell im zarten Alter von 34 Jahren in einem entsprechendem Kurs für Erwachsene beigebracht, nicht unter Zwang und Druck wie man es in der Schule versucht hat.

Danach folgten mehr als 50000 km auf dem Rad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.