Mein schönstes Hobby

Diese Woche gibt es zum ersten Mal hier einen Beitrag zum Thema der Woche beim „Webmasterfriday“. Es ist ein schönes Thema so richtig passend zum Wochenende: Das schönste Hobby. Jedoch soll es nur um Hobbys gehen, die nicht „digital“ sind, also nichts am PC oder dergleichen.

Da habe ich überhaupt kein Problem, denn bei mir findet das schönste Hobby gar nicht am PC statt.

Mein schönstes Hobby ist das Radfahren was bei mir eher ein gemütliches Radwandern ist. Es kommt dabei nicht auf möglichst lange Strecken noch auf hohe Geschwindigkeit an. Ich betreibe das Radfahren ja auch nicht als Radsport. Der reine Genuss der Natur, der Landschaften ideal zum Abschalten steht im Vordergrund. Zuletzt war ich gestern Nachmittag unterwegs.

Begonnen hat alles vor gerade mal 11 Jahren, wo ich an einem Radfahrkurs für Erwachsene teilgenommen hatte. Ja ich konnte da noch kein Radfahren. Der Spruch was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmermehr war da vollkommen fehl am Platze. Mit sehr professioneller Anleitung gelang mir gut der Einstieg worauf dann um die 50000 km bis heute folgten wovon 31700 km genau erfasst sind.

Hin und wieder kommt zum Wandern mit dem Rad auch mal das Wandern ohne Rad. Das kann auch richtig schön sein und selbst in der Stadt ist es gut möglich. Man kann sich ja da die schönsten Ecken aussuchen.

Hier im Blog geht es um das Radfahren und auch um das Wandern ohne Rad, es kommen dann noch immer mehr andere Beiträge hinzu. Einer ist jetzt dieser zum schönsten Hobby.

Vielen Dank für das Vorbeischauen, euer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.